SSG Coburg mit 53 Schwimmern erfolgreich bei den 20. Bamberg Open

 

Bei sommerlichen Temperaturen fanden am 22.06.2013 die Bamberg Open zum 20. Mal im Freibad des WSV Neptun Bamberg statt. Zu diesem traditionellen Wettkampf fanden sich annähernd 500 Aktive aus 16 Vereinen ein, um in 29 Wettkämpfen ihr Können unter Beweis zu stellen.

Auch die SSG Coburg startete sehr erfolgreich mit 53 Schwimmern.

Für die Jüngsten Eike Backert, Lenja Beetz, Kaya Klauer, Kristina Körtge, Hanna Naundorf, Janis Eichler, Till Gaksch, Tizian Ochsenreither, Jonas Strobel und Jakob Wuttke aus dem Jahrgang 2006 war dies der erste Einsatz bei einem großen Wettkampf. Die noch jungen Schwimmer ließen sich jedoch nicht beeindrucken und schwammen engagiert sehr gute Zeiten. Besonders hervorzuheben sind die 2. Plätze von Janis Eichler (25m Rücken), Tizian Ochsenreither (25m Freistil) und Jakob Wutke (25m Brust) sowie der 3. Platz von Jonas Strobel über Delfinbeine.

Die Jahrgänge 2002-2005 mit den Schwimmern Viola Berwind, Lina Pflaum, Katja Hetenyi, Kyra Klauer, Allegra Ochsenreither, Alexandra Körtge, Etem Karal, Marc Neumann, Sebastian Riedel, Dominic Schmied, Jakob Häfner, Justin Simon, Philipp Schnell mussten, bis auf Schmetterling, bereits die 50m Strecken absolvieren, was sie überwiegend mit persönlichen Bestzeiten meisterten. In diesen Jahrgängen sind insbesondere zu nennen Kyra Klauer, die 1. ihres Jahrganges über 50m Rücken, 2. über 50m Freistil und in der Vierkampfwertung 3. wurde, und Alexandra Körtge, die über 50m Freistil den 2. Platz belegte. Auch Justin Simon mit einem 2. Platz über 50m Schmetterling und dem 3. Platz in der Vierkampfwertung sowie Philipp Schnell, der 3. über 25m Schmetterling wurde, ragten heraus.

Bei den starken Jahrgängen 2001 – 1998 schickte die SSG Coburg 16 Aktive an den Start. Die Schwimmer Jennifer Backert, Lena Lippmann, Julia Müller, Constanze Thim, Johanna Hecke, Stella Rauscher, Celine Forner, Jennifer Kunz, Jonas Colli, Sabid Karal, Maximilian Luther, Tom Frederic Smets, Tom Neumann, Joshua Simon, Lukas Kromp und Leander Milas schwammen überwiegend persönliche Bestzeiten und behaupteten sich gegenüber der starken Konkurrenz. Sehr gute Ergebnisse erreichten Jonas Colli, der als einziger dieser Jahrgänge einen 1. Platz – nämlich über 100m Brust- erschwamm und einen 3. Platz über 100m Schmetterling belegte, Maximilian Luther, der 2. über 100m Rücken wurde und in der Vierkampfwertung den 3. Platz erreichte, sowie Celine Forner, die sich über einen 3. Platz über 100m Schmetterling freute, und Leander Milas, der sich einen 3. Platz über 100m Brust sicherte.

Die Schwimmer Victoria Ryan, Regina Stier, Jill Zeitner, Josefine Ehrlicher, Dominique Rosenthal, Michelle Rosenthal, Lill Kuhfahl, Julia Schröder, Fabian Rößle, Florian Fack, Tobias Schreiner, Julian Speer, Clemens Brückner und Daniel Kirchner aus den Jahrgängen 1997 und älter, die in der offenen Wertungsklasse schwimmen mussten, zeigten ihre ganze Wettkampferfahrung und schwammen überwiegend Jahresbestleistungen oder sogar persönliche Rekorde. Hervorzuheben ist insbesondere die Leistung von Michelle Rosenthal über 100m Rücken, die sich auf Ihrer Paradedisziplin souverän den 1. Platz holte und in der Mehrkampfwertung den 2. Platz belegte.

Bei den Staffelwettkämpfen sicherte sich jeweils die 1. Mannschaft der SSG Coburg Podestplätze.

(ksc)

Copyright 2013 - 2020 SSG Coburg | IMPRESSUM